Reisen Startseite
Infos über Dubai
Lage der VAE
Klima und Wetter
Einreise in die VAE
Flugverbindungen
Luxushotels in Dubai
Sehenswürdigkeiten
Einkaufen in Dubai
Sport und Freizeit
Mietwagen in Dubai
Reisecheckliste
Fotos aus Dubai
FAQ Reiseversicherung
Reise buchen

Wirtschaft Startseite
Fakten über Dubai
Zollbestimmungen
Investieren in Dubai
Links
Newsletter
Dubai Forum
Immobilien Startseite
Dubailand
Lifestyle Startseite
Nachtleben
Kleidung
Essen & Trinken


 

Sehenswürdigkeiten in Dubai

In Dubai gibt es zahlreiche einzigartige Plätze, die bei jeder Dubai-Reise zum Pflichtprogramm gehören:

Burj Al Arab

Dubai Hotel Burj Al Arab Das segelförmige Gebäude, das Wahrzeichen Dubais wurde 1999 nach fünfjähriger Bauzeit eingeweiht. 321 Meter ragt der "Arabische Turm" in den Himmel über dem Golf. Durch eine 260 Meter lange Brücke wird die künstliche Insel, auf der das Hotel steht, mit dem feinsandigen Jumeirah Beach verbunden. Das Burj Al Arab ist Mitglied von "The Leading Hotels of the World". Über 202 Suiten mit einer Größe von 170 bis 780 Quadratmetern verfügt dieses Haus und die Ausstattung bietet ein Maximum an Komfort und Luxus.



Emirates Towers

Dubai Hotel Emirates Towers Auch dieses Hotel ist Mitglied von "The Leading Hotels of the World". 400 Zimmer verteilen sich auf eine Höhe von 305 Metern. Damit ist das Emirates Towers eines der höchsten Hotels der Welt. Es liegt im Herzen des Finanzdistriktes von Dubai. Flexibel und maßgeschneidert stellt sich das Emirates Towers auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden ein. 25 Besprechungsräume, ein Ballsaal und die Gartenanlage können bequem 3000 Gäste aufnehmen. Sauna mit Dampfbad und ein Fitnessclub sind selbstverständlich. Dieses Hotel wurde im April 2000 eröffnet.


Al-Khor, Dubai Creek

Dubai Creek Am Dubai Creek, der auf arabisch Al-Khor heisst herrscht auch nach dem Bau des modernen Hafens noch ständig Betrieb. Al-Khor wird oft als der aufregendste Teil der Stadt bezeichnet. Tag und Nach werden hunderte der alten Dhaus von Hand beladen und in der Luft liegt eine Melange aus den Gerüchen von Salzwasser und Dieselöl...


Gold Soukh

Dubai Gold Soukh Souk Der Gold Soukh ist für europäische und asiatische Besucher und neuerdings zunehmend auch Russen ein sehr anziehender Platz. Der Gold Soukh von Dubai ist der größte Goldmarkt der Welt und beherbergt viele Geschäfte, in deren Schaufenster viele 22 und 24 Karat Stücke direkt in den Schaufenstern liegen. Hier wird das Gold gleich pfundweise an den (wohlhabenden) Mann gebracht. Hier wird der pure Reichtum zur Schau gestellt und der Soukh füllt sich gegen Abend erst so richtig, wenn die arabische Kundschaft mit ihren luxuriösen Fahrzeugen vorfährt.

Gewürz Soukh (Spice Soukh)

Dubai Gewürz Soukh Souk Im Gewürz Soukh duftet es verführerisch. Hier verkaufen pakistanische und indische Händler Kardamon, Zimt, Nüsse, Safran, Henna und andere exotische Gewürze direkt aus offenen Säcken. Auch Basmati Reis ist hier zu haben. Daneben findet der Besucher exotische Parfümöle, Räucherstäbchen sowie Körbe und Töpferwaren. Der Gewürz oder Spice Soukh befindet sich direkt neben dem Gold Soukh in Dubai.

Blue Soukh

Dubai Blue Soukh Souk Der Blue Soukh befindet sich nicht direkt in Dubai, sondern im Nachbaremirat Sharjah, das ca. 1 Autostunde von Dubai entfernt liegt. Hier befinden sich viele Geschäfte, nicht spezialisiert nur auf Gold oder Gewürze. Das Bauwerk ist zweistöckig und besitzt lang gezogene Windtürme und gehört wohl zu den meistfotografierten Bauwerken der Arabischen Halbinsel. Der Stilmix aus arabischer Bautradition mit Mosaiken und ornamental gestalteten Rundbogenfenstern lässt den Blue Soukh wie eine Mischeung aus klassischem Bahnhof und arabischem Palast erscheinen.

Kamelmarkt Al-Ain

Dubai Kamelmarkt Al-Ain Der Kamelmarkt von Al-Ain trägt seinen Namen eigentlich zu Unrecht. Denn hier werden keine Kamele, sondern Dromedare, die von den Beduinen als Fleisch- und Milchlieferanten genutzt werden, neben Rindern, Ziegen, Schafen und Geflügel gehandelt. Das Geld wander bündelweise und ungezählt über die Tische, wenn ein Tier einen neuen Besitzer bekommt. Am Wochenende ist hier am meisten los, daher lohnt sich der Besuch besonders zu dieser Zeit.


Jumeirah Moschee

Dubai Jumeirah Moschee Die Jumeirah Moschee ist die größte und spektakulärste Moschee der Stadt. Als ein Verbund von traditioneller und moderner arabischer Architektur dominiert dieser elfenbeinweiße Kuppelbau das Villenviertel Jumeirah. Mit dem Ruf des Muezzins zum Abendgebet füllt sich die Moschee mit der moslemischen Bevölkerung. Tausende kleine Lichter lassen die Moschee wie einen orientalischem Märchenpalast erscheinen.

Dubai Museum, Al-Fahidi-Fort

Dubai Museum Im vor 200 Jahren erbauten Al-Fahidi-Fort befindet sich das Dubai Museum. Es ist eines der ältesten Gebäude in Dubai. Hier gibt es in langen, hell gekalkten Räumen Kunsthandwer, Dokumente und Werkzeuge der Perlentaucherei, Ausgabungsfunde aus Al Quasis, altertümliche Waffen und traditionelle Boote. Im neu eingerichteten Untergeschoss kann man sich in einer eindrucksvollen Ausstellung über den Ölboom und das Leben in Dubai informieren.

Werbung: